-->

Nibelungenhorde 2021

Online-Workshop der Wormser Nibelungenhorde

Auch mit Abstand in Kontakt kommen

Unter dem Titel „Get in touch? – In Kontakt kommen“ sollen die Teilnehmer in den Oster- und Sommerferien einen sinnlichen Spaziergang entwickeln.

WORMS – (red).„Get in touch? – In Kontakt kommen“, lautet der Titel eines Online-Workshops, den die Nibelungenhorde in den Oster- und Sommerferien anbietet. Wonach sehnen sich die Menschen in diesen Zeiten am meisten? Sich nah zu sein, miteinander etwas zu erleben, Kontakt zu haben. Aus all diesen Wünschen möchte die Nibelungenhorde einen sinnlichen Spaziergang entwickeln. Die Teilnehmer des Workshops sollen kreativ ausdrücken, was sie bewegt – mit dem eigenen Körper, Worten, Choreografien, ihrer Stimme, Musik und Songs.
In den Osterferien (29. März bis 1. April) wird das Material erarbeitet, das die Grundlage für den Sommerworkshop bildet. Vom 19. Juli bis 1. August werden die Teilnehmer dann in Kleingruppen weiterarbeiten und eine Möglichkeit der Präsentation finden. Diese soll dann im Rahmen des Kulturprogramms der Nibelungen-Festspiele stattfinden.

Die Workshops werden angeleitet von den Dozenten Uwe John (Regisseur), Johanna Graen (Schauspielerin), Richard Weber (Choreograf), Peter Englert (Schauspieler) und Josh Maccoy (Songwriter und Produzent).

Eingeladen sind alle Jugendlichen aus der Region (Mindestalter 14 Jahre), dieSpaß daran haben, sich zu entdecken, die offen sind für neue Erfahrungen und kreative Jugendliche kennenlernen möchten. Interessierte können sich bis zum 26. März bei Astrid Perl-Haag (E-Mail astrid.ph@t-online.de) anmelden. Weitere Infos gibt es auch unter der Telefonnummer 0174-9 51 36 92.