Alle Artikel in der Kategorie “Allgemein

Trailer endlich online: SOS – FOR HUMAN RIGHTS

 

Unser Stück SOS FOR HUMAN RIGHTS, das aus dem Sommerworkshop 2016 entstand war ein voller Erfolg.

Der OK Worms hat das Stück mit 3 Kameras mitgefilmt und am 31. Oktober um 20 Uhr ist es soweit, da wird das Stück seine Ersrausstrahlung im Fernsehen haben.

Für all diejenigen, die das Stück im Juli verpasst haben, eine perfekte Gelegenheit sich von der diesjährigen Inszenierung ein Bild zu machen. Um die Wartezeit zu verkürzen, nun der erste offizielle Trailer!

 

Eine gewisse Freiheit – Erlebnisworkshop in den Herbstferien

Workshop der Nibelungenhorde Worms für die Metropolregion Rhein-Neckar


Dieses/nächstes Jahr hat das Thema mit Martin Luther zu tun, da wir 500 Jahre Lutherdekade feiern. (Worms ist ja nicht nur Nibelungen- sondern auch Lutherstadt)

Das heißt wir können uns mit den Fragen auseinandersetzen, wie ein „Martin Luther“ heutzutage vorgehen müsste, um seine Überzeugungen zu vertreten. Sowie auf welche äußeren und inneren Hindernisse er heute treffen würde.

Eine gewisse Freiheit

Hier gibt es sehr viel kreativen Spielraum für alle möglichen Gedankengänge, denn schließlich hat sich in den letzten 500 Jahren sehr viel geändert, insbesondere die Informationsverbreitung. So würde eine Reformation heute wahrscheinlich nicht Thesen an einer Kirchenwand, sondern über einen Post im Internet eingeläutet werden.

Heutzutage würde man so einen „Martin Luther“ wahrscheinlich wie Snowden als einen Whistleblower bezeichnen und er hätte vermutlich mit ganz anderen Problemen nach der Veröffentlichung seiner Thesen zu kämpfen als damals

Dabei können und sollen wir in jede Richtung denken und eigene Ideen entwickeln, denen wir folgen und die wir umsetzen. Das Ziel des Workshops ist es, Ideen zu sammeln, aus denen wir dann gemeinsam ein Theaterstück entwickeln wird, welches unter dem Motto „Eine gewisse Freiheit“ steht. Natürlich gehören auch wieder eigene Songs, Choreografien und Musik dazu.

Folgende Fragen stehen dabei im Mittelpunkt:
· Was sind meine Überzeugungen?
· Habe ich eine Utopie oder wie könnte meine persönliche Utopie aussehen?
· Was würde ich an mir/der Welt verändern?
· Mit welchen Mitteln kann ich dieses Ziel erreichen?
· Was hindert mich (bisher) daran?
· Wie vermittle ich meine Utopie? Was wäre eine mögliche symbolträchtige Handlung?
· Was ist mein Antrieb? Was ist mein Korrektiv?
· Wie gehe ich mit Rückschlägen um?
· Wie läßt sich der Weg von der Entwicklung meiner Utopie bis hin zu ihrer Verwirklichung / ihrem grandiosen Scheitern theatral erzählen?

Das Schreiben soll aber nicht im Vordergrund stehen, sondern es wird in erster Linie ein Erlebnisworkshop, in dem wir Exkursionen im öffentlichen Raum machen und verschiedene Gedankenexperimente und Spielübungen, um für sich selbst herauszufinden, was Freiheit, Unterdrückung, Rücksicht und Einengung bedeuten.

Das Stück soll zum einen in Form eines Stationentheaters und zum anderen für eine Bühne erarbeitet werden.


Hier die Termine der Workshops:

10. Oktober bis 14. Oktober 2016 

Erlebnis- /Schreibworkshop

25. Mai bis 28. Mai 2017

DeltaPlus Bühnenreif (Choreografie,Theaterimprovisation, Percussion, Songwriting, Körpertraining, Sprach-Stimmtraining)

22. Juli bis 9. August 2017          

Sommerworkshop (Proben und Aufführung)

 

Premiere im Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele 2017

Für Jugendliche ab 14 Jahren:

Bei Interesse einfach anmelden bei:

Astrid Perl-Haag

astrid.ph@t-online.de

Tel: 0174 / 95 136 92

Die Nibelungenhorde im Kulturprogramm der Nibelungen-Festspiele:

„SOS for human rights“ am 29. Juli 2016 im Wormser Theater:

http://www.nibelungenfestspiele.de/nibelungenfestspiele/programm/festspielprogramm-2016/nibelungenhorde.php